24.11.2017 | Anja Fischer | 5 min Lesezeit
merken
per E-Mail erinnern
Bitte geben Sie eine E-Mail Adresse ein!
Das Datum darf nicht in der Vergangenheit liegen!
diesen Artikel merken
dieser Artikel ist auf der Merkliste

Aus dem Leben eines Junior Consultants

Wie läuft der Berufseinstieg und der Arbeitsalltag bei digatus? Einblicke in das erste Jahr eines Junior Consultants.

Rückblick nach einem Jahr bei digatus

Dienstag, 04.10.2016 8:53 Uhr – meine Hand liegt auf der Klinke der Bürotür meines neuen Arbeitgebers. Durch meinen Kopf schießen tausende Gedanken auf einmal. Doch die wichtigste Frage in diesem Moment für mich ist, ob ich zu früh dran bin oder schon eintreten sollte – ich möchte an meinem ersten Arbeitstag ja einen guten Eindruck machen. Um 9:00 Uhr bin ich mit meinem Boss zum Willkommensgespräch verabredet. Was wird mich wohl erwarten, wird mir meine neue Arbeit gefallen und wie sind die neuen Kollegen so? Ich öffne die Tür und stehe in einem etwas unscheinbaren Start-up Büro, das sich in einem Office Sharing Gebäude befindet. Und schon werde ich mit einem „Hallo Anja, herzlich willkommen bei digatus. Ich bin Marc, wir können uns nun duzen“ begrüßt. Na das hat schon mal geklappt.

In den nächsten vier Wochen werde ich Marc praktisch nicht mehr von der Seite weichen. Er durchläuft mit mir das komplette Onboarding Konzept – ein Senior Consultant nimmt einen Junior an die Hand und bringt ihm die Welt von digatus näher. Zunächst werde ich mit allen Arbeitsmitteln ausgestattet, damit ich arbeitsfähig bin und durchstarten kann. Die neuste Technik darf natürlich nicht fehlen, wir sind schließlich ein IT-Unternehmen, das sich Digitalisierung auf die Fahne geschrieben hat. Nachdem ich gefühlt 100 Hände geschüttelt habe und versuche die Namen meiner Kollegen nicht durcheinander zu bringen, werde ich mit allen Informationen über das Unternehmen und unsere Consultingstrategie versorgt. Ob ich mir alles so schnell merken kann? Ein Glück verfügen wir über unsere eigene Beratungs- und Projektdokumentation, in der ich jederzeit nachschlagen kann. Das interne Onboarding habe ich schon mal geschafft – aber was sind nun meine tatsächlichen Aufgaben? Wo kann ich unterstützen und wo übernehme ich selbstständig Verantwortung?

digatus Konferenzraum
Meetings mit den Kollegen gehören zum Arbeitsalltag

Wenn es ein internes Onboarding gibt, dann gibt es auch ein externes; und bevor ich mich versehe, befinde ich mich mitten in meinem ersten Kundenprojekt. Bei digatus werden Junior Consultants so schnell wie möglich mit zum Kunden genommen, um dort im Team mit einem Senior von der Praxis zu lernen und in den Projektalltag integriert zu werden. Von Alltag kann allerdings keine Rede sein. Jeden Tag erwarten mich neue, spannende Herausforderungen, die abwechslungsreicher nicht sein können.

Bei digatus bieten sich mir viele individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und ein tolles Team motiviert mich stets dazu Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam innovative Lösungen zu erarbeiten.
Anja Fischer
Junior Consultant

Nach einem Jahr kann ich nun auf drei Kundenprojekte zurückblicken, in denen ich meine Beratungsfähigkeiten einbringen, Erfahrung sammeln und jede Menge tolle Menschen kennen lernen durfte. Ich habe mich mit Themen wie Carve-Outs, IT-Separierung und Prozessrestrukturierung auseinandergesetzt und stelle zufrieden fest, dass ich noch lange nicht genug von dieser Materie habe.

Aber wer jetzt denkt, das Leben eines Junior Consultants spielt sich nur in externen Projekten ab, der liegt falsch. Es macht genauso viel Spaß, sich mit internen Aufgaben zu beschäftigen und auf diese Weise seinen ganz eigenen Beitrag zur Unternehmensentwicklung und -gestaltung leisten zu können. Hierbei ist die Philosophie von digatus so aufgestellt, dass sich jeder an den Aufgaben, Projekten und Themengebieten beteiligen kann, die zu den eigenen Interessen und Stärken passen. Dies endet nicht, wie man vermuten möchte, in einem riesigen Chaos; wir ergänzen uns alle zu einem großen Ganzen und ergeben auf diese Weise ein einzigartiges digatus Team.

digatus Lasertag
Lasertag mit den Kollegen in Augsburg

Damit aber noch nicht genug aus der digatus Welt. Denn wer hart arbeitet, der möchte dies auch feiern. Jedes Jahr veranstalten wir ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier, zu der nicht nur die gesamte Belegschaft, sondern auch Family & Friends zusammenkommen, auf den bisherigen Erfolg anstoßen und in ungezwungener Atmosphäre die Zeit genießen. Auch Team Building und gemeinsame Ausflüge kommen bei uns nicht zu knapp. Regelmäßige Veranstaltungen wie Lasertag, Fußballturnier oder B2Run stehen auf unserer Agenda. Wir sorgen dafür, dass sich jeder Mitarbeiter bei uns wohl fühlt und nicht nur als Arbeitskraft, sondern als Mensch gesehen wird.

Unglaublich, wie schnell ein Jahr vergeht und wie viel in dieser Zeit passiert ist. Ich habe so viel gelernt, mich weiterentwickelt, Erfahrung gewonnen, Verantwortung übernommen, mit meinen Kollegen gelacht, spannende Projekte begleitet, Spaß im Team gehabt, tolle Gespräche geführt… die Liste könnte ich beliebig weit fortführen, dann würde dieser Artikel allerdings nie zum Ende kommen. Doch eines ist sicher, das nächste Jahr wird garantiert noch aufregender als das Erste werden.

Anja Fischer

ähnliche Artikel

Zur Artikelübersicht