digatus spendet
10.12.2020 | digatus | 6 min Lesezeit
merken
Stern Icon
Stern Icon
Briefumschlag Iconper E-Mail erinnern X Icon
Ladekreisel
Bitte geben Sie eine E-Mail Adresse ein!
Das Datum darf nicht in der Vergangenheit liegen!
Stern Icondiesen Artikel merken
Stern Icondieser Artikel ist auf der Merkliste

Digitale Teilhabe für alle – wir unterstützen Caritas, IN VIA und die Digi-Ecke

-

Ein großer Teil unseres Zusammenlebens findet, nicht zuletzt wegen der Pandemie, mittlerweile im digitalen Raum statt. In diesem Jahr hat sich gezeigt, dass im Zuge der Digitalisierung vor allem sozial Benachteiligte häufig das Nachsehen haben. Daher unterstützen wir soziale Digitalisierungsprojekte, sowohl finanziell als auch mit unserem IT Know-how.

Unsere Spende an die Caritas zur Unterstützung des IN VIA Bayern e.V.

-

Mit einer Spende in Höhe von 2.000,- € an den Caritas Landesverband Bayern e.V. möchten wir soziale Digitalisierungsprojekte unterstützen. Die Spende kommt dem IN VIA Bayern e.V. zugute. Der Katholische Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit ist auf die Förderung und Unterstützung von Mädchen sowie jungen Frauen ausgerichtet.

digatus spendet
Übergabe der Spende: Stephan Bals (digatus), Wilfried Mück (Verwaltungsdirektor Caritas Landesverband Bayern e.V.), Adelheid Utters-Adam Vorstandsvorsitzende IN VIA Bayern e.V.), Florian Owen (digatus)

Im Rahmen der Aktion „Leben in Bayern“ hilft der Verband geflüchteten Mädchen und Frauen dabei, sich im Alltag und in der Gesellschaft zu Recht zu finden. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Unterstützung auf dem Weg ins Arbeitsleben. Da heutige Bewerbungsprozesse überwiegend digital ablaufen, sind dazu entsprechende IT-Grundkenntnisse unerlässlich. Der Verband zeigt den geflüchteten Frauen beispielsweise, wie man sich richtig bewirbt und wie man eine digitale Bewerbung verfasst. Darüber hinaus benötigen sie auch Hilfe bei der Bedienung der Computer, da sie in vielen Fällen lediglich den Umgang mit Smartphones kennen.

Unsere Spende unterstützt die Aktion „Leben in Bayern“ bei der Finanzierung der nötigen technischen Ausstattung, um den Frauen den Weg in den Beruf zu ermöglichen.

Die Initiative Digi-Ecke

-

Die digitale Teilhabe für alle zu ermöglichen, gelingt nur durch (IT-) Unterstützung vor Ort. Was in den Unternehmen in Form von zentralen IT-Abteilungen bereits etabliert ist, fehlt in den meisten Städten und Kommunen. Sie bieten ihren Bürgern aktuell kaum Unterstützung bei einfachsten IT-Fragen. Daher haben wir die Initiative Digi-Ecke gemeinsam mit der Tante Emma IT ins Leben gerufen. Sie soll Erste Hilfe und Anlaufstelle bei IT-Fragen oder -problemen sein und das in unmittelbarer Nähe zu den Bürgern, zum Beispiel in öffentlichen oder sozialen Einrichtungen.

Ziel ist es, vor Ort Berührungsängste bei IT-Neulingen abzubauen und sie mit Spaß an die modernen Technologien und Medien heranzuführen. Da sie mobil ist und nur wenig Platz benötigt, kann sie in jeder Einrichtung zum Einsatz kommen, bei gutem Wetter auch im Freien.
Die Digi-Ecke bietet Kurzschulungen zu aktuellen Themen, hilft bei der Lösung von IT-Problemen und gibt nützliche Alltags-Tipp mit an die Hand. Je nach Kenntnisstand und individuellem Interesse, bietet die Digi-Ecke unterschiedlichste Themengebiete an. Daher ist es im ersten Schritt wichtig mit den Besuchern in einen Dialog zu kommen, um zu erfahren ob und inwieweit die digitalen Medien bereits genutzt werden. Entsprechend können die Besucher zum Beispiel lernen, wie sie mit einem Smartphone Fotos oder Videos erstellen und diese dann mit ihren Freunden und Familien teilen können. Bei Interesse wird ihnen auch der Umgang mit Social Media nähergebracht oder die Kommunikation über E-Mail, WhatsApp, Microsoft Teams & Co. Dabei gilt es die Besucher zu motivieren die mitgebrachten Geräte direkt auszuprobieren.

Auch den Caritas Landesverband Bayern e.V. konnten wir als Unterstützung für das Projekt gewinnen:

Anführungszeichen
Sozial braucht digital und gesellschaftliche Teilhabe ist auch eine Frage des Zugangs zu digitaler Infrastruktur. Die digitale Spaltung zwischen den Generationen und sozialen Schichten zu verringern ist dem Landes-Caritasverband ein wichtiges Anliegen. Deshalb unterstützen wir das Projekt ideell, um die Digi-Ecke einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Aufgrund von Corona konnten wir bislang leider keine Termine vor Ort realisieren. Doch dank unseres sorgfältig ausgearbeiteten Hygienekonzepts freuen wir freuen uns schon bald auf die ersten Einsätze der Digi-Ecke und bedanken uns bei allen Unterstützern der Initiative!

digatus

-