01.05.2017 | Sascha Arnold | 3 min Lesezeit
merken
per E-Mail erinnern
Bitte geben Sie eine E-Mail Adresse ein!
Das Datum darf nicht in der Vergangenheit liegen!
diesen Artikel merken
dieser Artikel ist auf der Merkliste

Vom Kostenfresser zur schlanken Infra­struktur – IT as a Service

In den vergangenen Jahren hat die Digitalisierung in Unternehmen vor allem durch Trends wie „Internet of Things“ oder „Industrie 4.0“ wieder an Fahrt aufgenommen. Die technischen Voraussetzungen für die Digitalisierung sind jedoch vielerorts noch nicht vorhanden. Das Aufbrechen der gewachsenen Strukturen wird durch die enorme Komplexität und zunehmende Vernetzung der IT-Infrastruktur von Jahr zu Jahr schwieriger. Gleichzeitig werden die Lebenszyklen bereits implementierter Hardware durch höhere Systemanforderungen immer kürzer.

Ein Beispiel: Veraltete Hardware erhöht das Risiko eines Systemausfalls. Eine mangelhafte Datensicherung führt in diesem Zusammenhang zum Verlust wertvoller Kundendaten. Dieser Schaden kann für ein Unternehmen existenzbedrohend sein. Die Wiederherstellung ist, falls überhaupt möglich, oftmals mit einem höheren finanziellen Aufwand verbunden als die präventive Modernisierung der IT-Infrastruktur.

Die Lösung bieten wir: divide et impera – teile und herrsche. Bezogen auf die Unternehmens-IT bedeutet das, die scheinbar übermächtige Herausforderung der IT-Modernisierung in kleinere Teilprobleme aufzuspalten und diese mit Hilfe von IT as a Service (ITaaS) bedarfsgerecht zu lösen. Ihre IT-Abteilung gibt die Zügel jedoch nie aus der Hand und sichert Ihr Unternehmen trotzdem mit zukunftsfähiger und kosteneffektiver IT.

Wie viel Teilen und Herrschen ist richtig?

Eine Musterlösung für den externen Service und Betrieb der IT-Infrastruktur gibt es nicht. Sie wäre auch nicht erstrebenswert, da die Herausforderungen von Unternehmen sehr individuell sind. Maßgeschneiderte Lösungen hingegen sprengen häufig den Kostenrahmen. Daher setzt die digatus it services GmbH auf individuelle Lösungen, die aus adaptierbaren Lösungspaketen bestehen. Dafür wird zunächst eine individuelle Bestandsaufnahme der Unternehmens-IT von uns vorgenommen. Von der bestehenden Hardware über Service, Administration und IT-Richtlinien bis hin zum zuständigen Personal wird zunächst alles erfasst. Anschließend wird analysiert, welche Teilaspekte der Unternehmens-IT modernisiert und optimiert werden sollten und welche in eine neue Infrastruktur übernommen werden können. ITaaS ermöglicht es Ihnen, die IT-Infrastruktur bedarfsgerecht und flexibel zu skalieren, Geschäftsprozesse zu optimieren und die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

Schlanke IT gemeinsam mit digatus

Die digatus ist ein verlässlicher Partner für die Ermittlung, Implementierung und den Betrieb von ITaaS-Lösungen. Im unternehmenseigenen Rechenzentrum ist digatus in der Lage, die Kundeninfrastruktur selbst zu hosten und kann damit sowohl die Sicherheit als auch die Skalierbarkeit zu jedem Zeitpunkt gewährleisten. Gleichzeitig senkt es die laufenden Kosten des Kunden und erhöht die Verfügbarkeit der IT. Ihre IT-Mitarbeiter profitieren von der Entlastung durch einen qualifizierten Dienstleister und können sich somit auf die wesentlichen Herausforderungen der täglichen Arbeit konzentrieren. Der digatus Service Desk steht Kunden nach Bedarf 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu ermitteln, verwendet digatus den DsiN (Deutschland sicher im Netz)-Sicherheitscheck als Ausgangspunkt.

Sascha Arnold

ähnliche Artikel

Zur Artikelübersicht